SPD-Dialogforum mit Hilpoltsteiner Beteiligung weiterlesen "> SPD-Dialogforum mit Hilpoltsteiner Beteiligung weiterlesen ">

SPD Hilpoltstein

Hilfsnavigation / Sprunglinks

Hauptinhalt:
22. November 2017

SPD-Dialogforum mit Hilpoltsteiner Beteiligung

Nach der Niederlage bei der Bundestagswahl setzt die SPD auf Erneuerung und sucht dabei den engen Dialog mit ihrer Basis. Bei acht regionalen Veranstaltungen in Deutschland ging es um eine grundsätzliche Manöverkritik und Antworten auf die Frage, wie das Vertrauen der Menschen zurückgewonnen werden kann. – In Nürnberg waren mit dem Vorsitzenden Josef Götz und Petra Beringer auch Vertreter der SPD Hilpoltstein dabei.

Etliche hundert Genossinnen und Genossen aus dem gesamten bayerischen Raum und darüber hinaus waren der Einladung der Parteispitze zum nicht-presseöffentlichen Treffen nach Nürnberg gefolgt. Dort erwartete sie keine klassische Tagesveranstaltung im starren Format, sondern ein offener Meinungsaustausch in kommunikativer Atmosphäre. In Gruppenarbeit diskutierten die Anwesenden miteinander vor allem die beiden vorgegebenen Fragen „Wo stehen wir?“ und „Wo wollen wir hin?“.

Der anwesenden Parteispitze kam dabei vor allem die selbstverordnete Rolle des Zuhörers und „Verinnerlichers“ zu. Parteivorsitzender Martin Schulz nutzte die Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen mit den Vertretern der Basis, deren Erfahrungen und Ideen zukünftig wesentlich stärker als bisher in das Programm der SPD einfließen sollen.

SPD-Dialog in Nürnberg: Martin Schulz, Hannah Fischer, Josef Götz
Gelegenheit auch für persönliche Begegnungen: Martin Schulz, die stellvertretende Juso-Landesvorsitzende Hannah Fischer, der Vorsitzende der SPD Hilpoltstein Josef Götz und Petra Beringer (v.li.n.re.)
 

Weitere Infos:
Navigation:
Mit uns für Hip

Fußlinks:
Stichwortsuche: