SPD Hilpoltstein

Hilfsnavigation / Sprunglinks

Hauptinhalt:

Kommunalwahl 2020: Das Programm der SPD Hilpoltstein

Bildung, Gesundheit und Sport: Wichtige Säulen der Stadtpolitik.

Die Schulen, die Vereine und die Versorgung mit Ärzten sind weiche Standortfaktoren, die eine immer wichtigere Rolle spielen. Durch die beträchtlichen Investitionen in die städtischen Schulen haben wir unser Verständnis verdeutlicht, dass Bildung das höchste Gut ist. Für die Ausstattungen, wie wir sie hier haben, werden wir überregional beneidet. Auch das ehrenamtliche Engagement haben wir mit einer erneuten Erhöhung der Vereinsförderung anerkannt. Wir setzen auf folgende Zukunftsaufgaben:

  • Weiterhin hervorragende Ausstattung der Grund- und Mittelschulen
  • Sanierung des Sporttraktes der Grundschule mit neuem, vergrößertem Hallenbad
  • Erhalt wohnortnaher Bildungsangebote
  • Unterstützung der Vereine bei Investitionen und Betrieb
  • Weiterhin günstige Nutzung von städtischen Hallen und Einrichtungen
  • Aktive Ansiedlungspolitik für Fachärzte mit städtischen Anreizen, insbesondere für einen Kinderarzt

Mittel effektiv einsetzen.

Mit den energetischen Sanierungen der Grund- und Mittelschule, der Ausstattung mit digitalen Lernmedien u.v.m. wurden die großen städtischen Schulen fit für die Zukunft gemacht. Durch den Mittelschulverbund mit Thalmässing, Heideck und zuletzt auch noch Allersberg haben wir unseren Standort langfristig gesichert. Ein Großprojekt stand jedoch schon mehrere Jahre in den Haushaltsplänen und soll nun angegangen werden: die Sanierung des Sporttraktes der Grundschule mit neuem, vergrößertem Hallenbad. Dass wir uns das leisten, ist keine Selbstverständlichkeit. Zum einen gibt es die staatliche Förderung nur für eine Sportstätte (entweder Hallenbad oder Turnhalle), zum anderen ist der Unterhalt eines Hallenbades ausgesprochen teuer und immer mit einem Defizit belastet. Daher muss mit Augenmaß darauf geachtet werden, dass man nicht größer baut, als man es sich leisten kann, denn der Betrieb muss auch in Jahren mit schlechterer Einnahmesituation aufrecht erhalten werden.

Wir brauchen auch Mittel für den Erhalt wohnortnaher Bildungsangebote, wie sie beispielsweise mit der Grundschule in Meckenhausen oder der Volkshochschule VHS bestehen. Ohne entsprechende Finanzmittel können wir uns viele freiwillige Leistungen wie die Vereinsförderung oder eine vergünstigte Nutzung der städtischen Einrichtungen durch unsere Vereine nicht mehr leisten.

Dass die Facharztversorgung auf dem Land problematisch ist, kann man nicht nur in Hilpoltstein sehen. So müssen zum Beispiel hunderte Eltern ihre Kinder mindestens bis nach Roth fahren, um zu einem Kinderarzt zu kommen. Die städtischen Möglichkeiten, das zu ändern, sind sehr begrenzt. Über die Zulassungen entscheidet die Kassenärztliche Vereinigung. Dennoch versuchen wir, mit einer aktiven Ansiedlungspolitik für Fachärzte, besonders für einen Kinderarzt, städtische Anreize zu setzen.

 

Weitere Infos:
Navigation:
Hip im Herzen - Zukunft im Kopf

Fußlinks:

spd-hilpoltstein.de © 2020 SPD Hilpoltstein (D-91161 Hilpoltstein) · Impressum · Datenschutz

Stichwortsuche: